Schachfreunde Hörden 1954 e.V.
Schachfreunde Hörden 1954 e.V.

Gründung 1954

Schon Anfang der 1950er Jahre trafen sich Schachliebhaber  im Gasthaus zum  Anker in Hörden. Man spielte „Kaffeehausschach“, trank  das eine oder andere Viertel, qualmte dazu und ging zu fortgeschrittener Stunde zum Skat über. In den Zeiten nach dem Krieg war dies eine Art Unterhaltungsprogramm – ohne Fernsehen, ohne Computer…

Im Murgtal gründeten sich nach und nach Sportvereine wieder, und auch das Schach blühte auf.  So beschlossen  auch die Hördener ,  sich am organisierten  Spielbetrieb zu beteiligen und gründeten  einen Verein, den sie Schachfreunde Hörden nannten, auch um ihrer  Freude am Spiel  Ausdruck zu verleihen.  Zum allerersten Vorsitzenden wurde Hans Tresch gewählt.   Männer der ersten Stunde waren außerdem:  Kilian Lang, Friedrich Metzger, Otto Stefan, Hermann Heberle  und Ankerwirt Karl Maisch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SF Hörden